PS: Ich denk an dich! Briefe für Heimbewohner*innen

Das Kontaktverbot und die Ausgangsbeschränkungen treffen uns alle schwer – besonders schwierig ist es aber für die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime in unseren Gemeinden. Zum Schutz vor Ansteckung gibt es ein totales Besuchsverbot. Eine schwere Zeit.

Aber wir bleiben miteinander in Kontakt – wir bleiben in Verbindung.

Mit unserer Briefaktion „PS: Ich denk an dich!“ wollen wir den Heimbewohnerinnen und – bewohnern Briefe „von draußen“ zukommen lassen.

Jede und jeder kann mitmachen. Wir suchen Menschen in unseren Gemeinden, ob Einzelpersonen, Junge oder Alte, Familien, Kinder, Jugendliche, die den Bewohnerinnen und Bewohnern einen lieben Gruß zusenden wollen und ihnen damit ein Lächeln auf die Lippen zaubern.

Schreiben/Malen Sie:

  • Eine Karte oder einen Brief in großer Schrift
  • Ein Bild
  • Ein Gedicht
  • Ein Foto

Und stecken dies in ein Kuvert mit der Aufschrift „PS: Ich denk an dich!“

Wir sammeln in den Briefkästen unserer Pfarrämter:

               Christuskirche, Siemensplatz 2

               Gustav-Adolf-Gedächtniskirche, Allersberger Straße 116

               St. Peter, Regensburger Str. 30

Gesammelt geben wir die Briefe dann jeweils weiter an die Heime in unserem Gemeindegebiet. Dort werden Sie vom Personal verteilt.

Vielen Dank schon mal!