Herz und Seele - Konzert für Menschen mit und ohne Demenz

Konzert Herz und Seele
Bildrechte: Staatstheater Nürnberg

In dieser Zeit muss viel abgesagt werden – zum Schutz der Menschen vor Ansteckung.

Aber es ist nicht alles abgesagt.

Und manches findet einfach anders statt als geplant.

Herz und Seele – Konzert für Menschen mit und ohne Demenz. So haben wir das Konzert genannt, dass mit dem Staatstheater zusammen im letzten Jahr erstmalig bei uns in der Kirche stattgefunden hat.

Am 15. Mai 2020 fand es statt - anders als geplant - aber in ganz besonderer Form.

Vielen Dank an das Staatstheater und die beiden Musiker Bernhard Holzmann und Johannes Häusle, die das möglich gemacht haben.

Zwei kleine, feine Konzerte fanden am 15. Mai 2020 jeweils im Innenhof der Seniorenheime unserer Gemeinde statt: im Käthe-Hirschmann-Heim und im Hermann-Bezzel-Haus.

Konzert für Menschen mit und ohne Demenz
Bildrechte: Staatstheater Nürnberg

Zwei Trompeten, Musik aus La Bohème, von Telemann, über "Komm schöner Mai und mache..." bis hin zur Titelmelodie von "Pippi Langstrumpf" - klassische und moderne Musik für Herz und Seele.

Mit einer kleinen Besetzung - so wenig Personen, wie nötig - wegen des Abstandes - und so viele wie nötig, damit es ein schönes, kurzweiliges Konzert wird.

Ein gelungenes Konzert - das den Bewohner*innen in diesem so ganz anderen Alltag besonders gut getan hat.